Produktionsplanung und -steuerung (PPS)

Ihr Erfolg als Industrie- und Fertigungsunternehmen wird in hohem Masse durch die eingesetzte ERP-Software beeinflusst. Unsere moderne, vollständig integrierte Gesamtlösung gibt Ihnen heute und künftig die notwendige Flexibilität, um auf Marktveränderungen schnell zur reagieren. Alle wichtigen Informationen sowie die betrieblichen Kenn- und Führungszahlen stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung – für schnelle Lieferungen, durchgängige Produktqualität und erstklassigen Kundenservice.

Funktionsübersicht

Produktion

Eine benutzerfreundliche Produktionsauftragsverwaltung und der direkte Zugriff auf alle benötigten Informationen und Daten erleichtern die tägliche Arbeit markant und steigern die Effizienz.

Plan-Manager als grafischer Leitstand

Die grafische Unterstützung des Plan-Managers vereinfacht die Änderung von Terminen, Bearbeitungszeiten oder Fertigungsmengen nach der Einlastung des Produktionsauftrags.

Ablaufsteuerung

Der Produktionsprozess mit Materialreservierung und -buchung, Ressourceneinlastung, Auftragsfreigabe etc. lässt sich in beliebiger Reihenfolge festlegen und automatisch abarbeiten.

Kostenrechnung

Produktionsplanung und Kostenrechnung sind integriert. Die Kostenrechnungsbuchungen werden also automatisch erstellt – z.B. beim Buchen von Material oder Fertigungsschritten sowie beim Fertigmelden des Kopfartikels.

Baugruppen-Explorer

Die übersichtliche Anzeige der Strukturauflösung zeigt, wie sich ein Produkt über alle Stufen zusammensetzt. Gleichzeitig wird der Verwendungsnachweis aller Artikel angezeigt.

Produktionsauftrag

  • Systemunterstütztes Abarbeiten des Produktionsauftrags mit frei definierbaren Ablaufsteuerungen
  • Chargen- und Seriennummernverwaltung über alle Stufen der Fertigung
  • Vorwärts- und Rückwärtseinlastung mit Berücksichtigung von Prioritäten
  • Automatisierte Beschaffung von Roh- und Halbfabrikaten
  • Laufende Nachkalkulation dank Soll-Ist-Kostenvergleich in Echtzeit

Plan-Manager

  • Grafische Darstellung der Durchlaufzeit – auftrags- oder ressourcenbezogen
  • Reihenfolgeplanung
  • Verfügbarkeitsprüfung der Ressourcen und des Materials
  • Produktionsaufträge verschieben und neu einlasten (auch als Simulation)
  • Produktionsauftragsdaten anpassbar

Stammarbeitsplan

  • Stammarbeitspläne mit Materialstücklisten und Fertigungsschritten (auch mit Varianten und datumsabhängig)
  • Materialzuweisung pro Fertigungsschritt für exakte Materialbedarfsermittlung
  • Externe Prozesse in Operationsplan integrierbar (verlängerte Werkbank)
  • Beistellressourcen pro Fertigungsschritt (z.B. für Mehrmaschinenbedienung)
  • Verwendungsnachweis und Komponentenaustausch

Ressourcenmanagement

  • Interne und externe Ressourcen: Mitarbeiter, Maschinen, Werkzeuge, Fremdleistungsressourcen
  • Festlegung von Kapazitätsgrenzen pro Ressource, z.B. Expresskapazität
  • Definition von Arbeitszeitmodellen und Transfer- bzw. Transportzeiten zwischen Ressourcen
  • Datumsabhängige Kostensätze und Gemeinkostensätze pro Ressource

Auswertungen

  • Wochenplan
  • Ware in Arbeit
  • Nettobedarfsermittlung
  • Auslastungsübersicht und -statistik

Kalkulation

  • Vorkalkulation mit verschiedenen Losgrössen, Ressourcen-Kostensätzen und Materialpreisen
  • Nachkalkulation mit Soll-Ist-Vergleich
  • Parametrisierbares Kalkulationsmodul
  • Speichern von Kalkulationen und Kalkulationsvergleichen

Mandanten

In der Grundversion werden ein produktiver Mandant und ein Testmandant geführt. Mit dieser Option verwalten Sie maximal 999‘999 Mandanten.

Ressourcenmanagement

Das optionale Ressourcenmanagement stellt alle PPS-Funktionen zur Verfügung. Zusätzlich zur Stücklistenverwaltung können somit auch Arbeitspläne mit Zeitvorgaben definiert werden. Das ermöglicht Durchlaufzeitberechnungen, Zeitrückmeldungen oder Auslastungsübersichten eines Produktionsauftrags.

Schnittstelle Produktionsauftrag

Die Option «Schnittstelle Produktionsauftrag» beinhaltet folgende Schnittstellen:

  • BDE-Export-Schnittstelle
  • BDE-Import-Schnittstelle
  • Produktionsauftrag
  • Produktionsauftrag kopieren
  • Sammelauftrag
  • Ressourcen

Import von Produktionsauftragsdaten

Mit der Import-Funktion werden Produktionsauftragsdaten aus einem Fremdsystem ins Abacus PPS eingelesen. Jedes manuell im Auftrag erfassbare Feld kann auch über die Schnittstelle eingelesen werden.

Folgende Import-Optionen werden unterstützt:

  • Ablaufzeilen löschen
    • Offene Ablaufzeilen vor dem Import entfernen
  • Positionen erstellen
    • Positionen gemäss Stammarbeitsplan erstellen
  • Einlasten auslösen
    • Nach dem Import eingelesene Aufträge einlasten
  • Verhalten bei ungenügendem Lagerbestand für Rückmeldungen
    • Minusbestand gemäss Produkt zulassen
    • Minusbestand generell zulassen
    • Minusbestand nicht zulassen
  • Ablauf auslösen
    • Batch drucken
    • nicht drucken
    • gemäss Ablaufsteuerung

Export von Produktionsauftragsdaten

Bei einem dezentral geführten PPS lassen sich die erfassten Produktionsauftragsdaten mit der Export-Funktion auslesen und anschliessend in einem anderen System weiterverarbeiten.
Die Selektion der Produktionsauftragsdaten kann nach folgenden Kriterien erfolgen:

  • Offene Aufträge / Demontage
  • Archivierte Aufträge / Demontage
  • Positionstyp (Material, Arbeit, Zusatzkosten)
  • Positionsstatus (neue, bebuchte, fertig gestellte, abgeschlossene)
  • Die Produktionsauftragsdaten können gesamthaft oder mit kundenspezifischen Schnittstellendefinitionen (Mapping) feldweise ausgelesen werden.

Die Ausgabe der Daten erfolgt im XML-Format. Der Aufbau von Daten und Schnittstelle sind in einer Schnittstellendokumentation beschrieben.

Variables Schnittstellenformat

Eigene XML-Schnittstellenvorlagen für Import und Export erlauben es, Daten aus Fremdsystemen in das Abacus Format oder Daten in das Fremdformat zu konvertieren.

Web-Service

Via unseren Web-Service können eigene Programmroutinen eingebunden werden. Er unterstützt das Neuanlegen eines Produktionsauftrages oder einer Produktionsauftragsposition sowie das Auswählen, Mutieren, Speichern und Löschen.

Produktionsauftrag

Der Produktionsauftrag ist das Herz der Produktionsplanung und -steuerung. Verändern sich im Arbeitsprozess Stückliste oder Arbeitsaufwand ist eine Vor- und/oder Nachkalkulation nötig. Mit Abacus erledigen Sie das auf Knopfdruck. Der integrierte grafische Plan-Manager macht die verfügbaren Materialien und Maschinen sofort sichtbar.

Die Verwaltung sämtlicher Produktionsdaten finden im Produktionsauftrag statt.

Stammarbeitsplan

Der Stammarbeitsplan ist die Grundlage für einen reibungslosen Produktionsablauf. Die auftragsunabhängige Übersicht zeigt verwendetes Rohmaterial und Baugruppen, den Stand der Fertigungsschritte mit internen und externen Ressourcen. Pro Produkt können Sie mehrere Stammarbeitspläne anlegen.

Baugruppen-Explorer: Auch bei mehrstufigen Strukturstücklisten nie die Übersicht verlieren.

Ressourcenmanagement

Eine gute Ressourcenplanung erhöht die Kapazität und Flexibilität Ihrer Fertigung. Im Abacus Ressourcenmanagement erfassen Sie Maschinen, Mitarbeitende oder Werkzeuge und weisen ihnen Zeitmodelle zu. Kombiniert mit dem hinterlegten Jahreskalender sind nun alle verfügbaren Kapazitäten sichtbar.

Auswertungen

Die Auswertungen erstellen Sie mit der Abacus PPS Software massgeschneidert nach den Bedürfnissen Ihres Unternehmens. Mit den flexiblen Auswahlmöglichkeiten werten Sie genau die Daten aus, welche Sie für Statistiken oder Kenn- und Führungszahlen benötigen. Den Wochenplan, die Auslastung oder die Ware in Arbeit sind bereits standartmässig als Auswertung definiert.

Mit massgeschneiderten Auswertungen steuern Sie Ihre Produktion aktiv. Abacus PPS liefert Ihnen einerseits Standardauswertungen wie Wochenpläne, Auslastungsübersichten oder Ware in Arbeit. Andererseits bieten Ihnen unsere flexiblen Auswahlmöglichkeiten genau die Reporte, die Sie zur Erstellung Ihrer individuellen Statistiken benötigen.

Kalkulation

Vor- und Nachkalkulationen sind für Ihren Erfolg unerlässlich. Unser parametrierbares Kalkulationsmodul erlaubt es, Vorkalkulationen mit unterschiedlichen Losgrössen, Materialpreisen und Ressourceneinsätzen zu rechnen. Der Soll-Ist-Vergleich dient während und nach der Produktion der Erfolgskontrolle.

Strukturvorkalkulationen oder Soll-Ist-Abweichungen bei Nachkalkulationen sind auf Knopfdruck ersichtlich.

Mobile Lösungen MyAbacus / AbaSmart

Damit Sie von unterwegs Einblick in Ihre Produktionsabläufe haben, sind unsere Lösungen mobil nutzbar. Standardauswertungen oder individuell erstellte Reporte lassen sich über ein Dashboard auf dem Internetportal MyAbacus oder über die iPad App AbaSmart aufrufen.