Weiterverarbeitung der E-Rechnung – noch nie so einfach
Home »  Unternehmen  »  Weiterverarbeitung der E-Rechnung – noch nie so einfach

Weiterverarbeitung der E-Rechnung – noch nie so einfach

Neuerdings werden die E-Rechnungen in den Rechnungslisten bereits zusammen mit dem entsprechenden Einzahlungsschein (ESR) präsentiert. Mit einem Klick auf den Einzahlungsschein lassen sich der Betrag, der Empfänger und die ESR-Referenz anzeigen. Zur effizienten Weiterverarbeitung können diese Daten kopiert und eingefügt werden.

 

 

Aus der Auftragsbearbeitung der ABACUS Business Software lässt sich eine E-Rechnung direkt via Mail versenden. Lediglich die Mailadresse des Adressaten muss angegeben respektive im Adressenstamm gespeichert werden, um den Onlineversand der Rechnung vorzunehmen.

 

Das an den Adressaten zugestellte Mail enthält einen Link, der den Empfänger auf das AbacusCity Portal weiterleitet. Auf dieser Website ist die E-Rechnung gespeichert, wo sie in einer optimierten Ansicht in einer Liste angezeigt wird. In dieser Liste sind sämtliche E-Rechnungen, welche einen Einzahlungsschein enthalten, mit einem ESR-Symbol dargestellt. Klickt der Empfänger darauf, wird ihm der komplette Einzahlungsschein dargestellt. Ohne zusätzliche Informationen eintippen zu müssen, ist der Rechnungsempfänger darauf problemlos in der Lage, alle zahlungsrelevanten Daten wie die ESR-Referenz, den Betrag und den Empfänger zu kopieren und in sein E-Banking-System einzufügen. Der vereinfachte Ablauf und die verbesserte Darstellung sorgen dafür, dass sich die Effizienz bei der Bezahlungen von E-Rechnungen markant erhöht.

 

Share