Bauauftrag / Ausmass / Regie / Fakturierung / Rapportwesen
Home »  Produkte  »  Branchenlösungen  »  AbaBau Bauhauptgewerbe  »  Kundennutzen  »  Bauauftrag / Ausmass / Regie / Fakturierung / Rapportwesen

Sämtliche Leistungen wie Ausmass, Regie, interne Verrechnungen usw. werden auf dem Projekt im Status Bauauftrag erfasst. Der Bauauftrag ist die Arbeitskopie der Offerte. Die Offerte selbst ist als Werkvertrag unveränderlich auf dem Projekt abgelegt. Zusätzliche, nicht in der Ursprungsofferte angebotene Leistungen werden als Nachträge auf dem Projekt erfasst. Dasselbe gilt für Regieleistungen oder Leistungen die über ein Freies Leistungsverzeichnis angeboten werden. Leistungen, die in Form von Nachträgen erfasst sind, können pro Nachtrag oder zusammen mit dem Originalprojekt abgerechnet und ausgewertet werden.

AVOR

Für die AVOR stehen verschiedene Funktionen für die Bestimmung von Vorgabezeiten, die Baustellenplanung und die Disposition und Budgetierung der Aufträge zur Verfügung. Für die Arbeitsvorbereitung und das spätere Rapportieren können die Aufträge mittels Jobs auf einfache Weise in Bauabschnitte etappiert werden.

Ausmass

Ausmassprotokolle unterstützen eine geordnete und übersichtliche Erfassung von Ausmassen. Jedes Protokoll kann mit Informationen und einem erklärenden Text ergänzt werden. Unterstützt wird die Ausmasserfassung mit diversen Sortier- und Filtermöglichkeiten. Selbstverständlich können auch Begleitinformationen auf Detailpositionsebene erfasst werden. Neben den normalen Ausmasszeilen mit Formeleingabe kennt AbaBau auch Titel-, Subtotal-, Total- und Gesamttotal-Zeilen. Soll-Ist-Vergleiche von Mengen gemäss Vorausmass, Devis und Ausmass sind jederzeit möglich.

 

Nicht abgerechnete Ausmasse werden in der Fakturierung disponiert und für die Verrechnung freigegeben. Die Ausmasse sind pro Rechungsempfänger sortiert. Im Projektstamm sind die für die Verrechnung definierten Adressen hinterlegt.

Subunternehmer

Mittels Schnittstelle SIA 451, Excel-Export oder normierten XML-Schnittstellen werden kalkulierte Leistungsverzeichnisse an Planer, Architekten oder Subunternehmer weiter gegeben.

 

Im Leistungsverzeichnis sind Positionen, die an Subunternehmer vergeben werden sollen, mit einer Subunternehmerdefinition gekennzeichnet. In einer Subunternehmerdefinition werden mehrere, für einen Unterauftrag mögliche, Lieferantenadressen verwaltet. Das SIA-Exportprogramm verwendet die Subunternehmerdefinition als Filterkriterium und erstellt damit eine Schnittstellendatei für eine bestimmte Subunternehmerdefinition.

ARGE-Fakturierung

Die ARGE-Fakturierung ist integrierter Bestandteil der Gesamtlösung AbaBau. Alle Rapporte mit Daten wie Arbeitszeiten, Spesen, Material, Inventar und Fremdleistungen sind zentral auf dem Projekt erfasst. Die Fakturierung sämtlicher Kosten erfolgt mit externen Ansätzen an die ARGE-Partner.

Regie

Regiearbeiten lassen sich einfach und schnell in tabellarischer Form auf der Basis der SBVRegietarife, eigener Tarife oder freier Positionen erfassen und fakturieren. Regierapporte können einzeln, verdichtet oder beliebig gruppiert und entsprechend fakturiert werden. Jede Tarifposition kann parallel zum Originalpreis mit einem eigenen Preis ergänzt werden.

Tagesrapport

Mit dem Tagesrapport wird dem Bauführer die Möglichkeit geboten, tagesaktuell und vorgangsgenau Mitarbeiterstunden, Maschinenstunden, Material und Fremdleistungen schnell und einfach zu erfassen.

 

Die Einmalerfassung der Mitarbeiterstunden und Mengen, wie verbrauchtes Material oder Inventar, erfolgt in tabellarischer Form pro Job. Je nach Definition werden diese Werte auch direkt in die Projektrechnung verbucht. Werte, die auf den Job “Regie“ erfasst wurden, werden auf Knopfdruck automatisch in einen Regierapport übernommen. Die Original-Tagesrapporte können in ein spezielles Dossier im Auftrag abgelegt werden und sind somit bei Bedarf jederzeit abrufbar.

Highlights

  • Regietarifsets
    Mit Regietarifsets können Regierapporte für unterschiedliche Arbeitsgattungen erstellt werden. Die gewünschten Regietarifpositionen werden aus den Stammdaten ausgewählt und in ein Regietarifset eingefügt. Beim Erstellen eines neuen Regieauftrages kann einfach eines der vorbereiteten Sets ausgewählt werden. Ergänzungen mit weiteren Regietarifpositionen und diversen Positionen sind selbstverständlich möglich.
  • Gliederungspositionen automatisch generieren
    In den Baustellendaten können Gliederungskombinationen zum Beispiel von OGL und PSL abgelegt werden. Die Funktion “Gliederungspositionen generieren“ erstellt per Knopfdruck fehlende Gliederungspositionen im Leistungsverzeichnis. Die Gliederungspositionen werden abhängig von der aktuellen Position im Leistungsverzeichnis für das ganze Leistungsverzeichnis, für gewählte Kapitel, Abschnitte oder für eine einzelne Leistungsposition erstellt.
  • Jobs
    Jobs erlauben eine individuelle Gliederung einer Baustelle in einzelne Arbeitsprozesse. Mit Sub-Jobs kann ein Arbeitsprozess zusätzlich prozentual in beliebige Arbeitsetappen aufgeteilt werden. Die Jobs haben im Tagesrapport eine zentrale Bedeutung, da sie die Rapportzeilen repräsentieren. Für die automatische Zuweisung von Jobs auf Kapitel-, Abschnitts- oder Gliederungsebenen stehen entsprechende Automatismen zur Verfügung.
  • Mehr als nur ein Tagesrapport
    Der Tagesrapport wird nicht nur als reines Leistungserfassungsdokument betrachtet. Es dient auch der Dokumentation von Arbeitsanweisungen durch die Bauleitung und Ingenieure etc. oder dem Einbinden von Fotos, Dokumenten, Notizen usw. Der Tagesrapport soll zum Beispiel bei späteren Unklarheiten oder Streitigkeiten als Beweisdokumentation eingesetzt werden können.