Schnittstelle Produktionsauftrag
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Produktionsplanung und -steuerung  »  Optionen  »  Schnittstelle Produktionsauftrag

Die Option “Schnittstelle Produktionsauftrag“ beinhaltet folgende Schnittstellen: ▫

  • BDE-Export-Schnittstelle
  • BDE-Import-Schnittstelle
  • Produktionsauftrag
  • Produktionsauftrag kopieren
  • Sammelauftrag
  • Ressourcen

Import von Produktionsauftragsdaten

Mit der Import-Funktion können Produktionsauftragsdaten aus einem Fremdsystem ins ABACUS PPS eingelesen werden. Grundsätzlich kann jedes Feld, das manuell im Auftrag erfasst werden kann, auch über die Schnittstelle eingelesen werden.

 

Folgende Import-Optionen werden unterstützt:

  • Ablaufzeilen löschen
    • Offene Ablaufzeilen vor dem Import entfernen
  • Positionen erstellen
    • Positionen gemäss Stammarbeitsplan erstellen
  • Einlasten auslösen
    • Nach dem Import eingelesene Aufträge einlasten
  • Verhalten bei ungenügendem Lagerbestand für Rückmeldungen
    • Minusbestand gemäss Produkt zulassen
    • Minusbestand generell zulassen
    • Minusbestand nicht zulassen
  • Ablauf auslösen
    • Batch drucken
    • nicht drucken
    • gemäss Ablaufsteuerung

Export von Produktionsauftragsdaten

Bei einem dezentral geführten PPS lassen sich die erfassten Produktionsauftragsdaten mit der Export-Funktion zur anschliessenden Weiterverarbeitung auf einem anderen System, auslesen.

 

Die Selektion der Produktionsauftragsdaten kann nach folgenden Kriterien erfolgen:

  • Offene Aufträge / Demontage
  • Archivierte Aufträge / Demontage
  • Positionstyp (Material, Arbeit, Zusatzkosten)
  • Positionsstatus (neue, bebuchte, fertig gestellte, abgeschlossene)

Die Produktionsauftragsdaten können gesamthaft oder mit kundenspezifischen Schnittstellendefinitionen (Mapping) feldweise ausgelesen werden.

 

Die Ausgabe der Daten erfolgt im XML-Format. Der Aufbau der Daten und der Schnittstelle ist in einer Schnittstellendokumentation beschrieben.

Variables Schnittstellenformat

Eigene XML-Schnittstellenvorlagen für Import und Export erlauben, Daten aus Fremdsystemen in das ABACUS Format oder Daten in das Fremdformat zu konvertieren.

Web-Service

Ein Web-Service kann beispielsweise in eigene Programmroutinen eingebunden werden. Er unterstützt das Neuanlegen eines Produktionsauftrages oder einer Produktionsauftragsposition sowie das Auswählen, Mutieren, Speichern und Löschen.