Kundennutzen
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Lohnbuchhaltung  »  Kundennutzen

Kundennutzen

Einfach, rationell, zuverlässig

Die Anforderungen an eine moderne Lohnsoftware sind vielseitig. Das dürfen Sie von der ABACUS Lohnbuchhaltung erwarten:

  • Jeder Mitarbeiter erhält eine einwandfreie Lohnabrechnung, auf der er seine verschiedenen Lohnbestandteile nachrechnen kann
  • Lohnbuchhalter erhalten eine effiziente und korrekte Abbildung des Salärprozesses – von der Stundenerfassung bis zur Verbuchung in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Jahresendabrechnungen wie AHV-/ALV-, Quellensteuer-, UVG-Abrechnungen usw. werden effizient, vollständig und richtig erstellt
  • Ein Land – 26 Kantone. Lohnbuchhalter sehen sich in jedem Kanton mit besonderen kantonalen Regelungen konfrontiert. Die ABACUS Lohnbuchhaltung berücksichtigt diese kantonalen Vorschriften in allen Belangen
  • Die Lohnbuchhaltung genügt sämtlichen Revisionsvorschriften und -regelungen. Notwendige Listen werden auf Knopfdruck erstellt
  • Komplexe Salärsysteme werden durch die Definition der Stammdaten vereinfacht und mit möglichst wenig Aufwand administrierbar
  • Die Option “Rückrechnung” ermöglicht das rückwirkende Nachrechnen und Ändern von Lohnbestandteilen sowie die automatische Korrektur in den aktuellen Lohnabrechnungen

Personaldaten

Die Mitarbeiter sind das Rückgrat jedes Unternehmens. Damit gehören die Erfassung und Wartung der Personaldaten zu den wichtigsten Elementen einer modernen Lohnbuchhaltung.

Personaldaten der Lohnbuchhaltung enthalten die Personalstammdaten, Lohndaten, Zahlungsverbindungen, Personallisten und Stammblätter. Diese werden datumsbezogen geführt, was jederzeit erlaubt, Stammdaten für den Folgemonat oder das Folgejahr zu erfassen respektive zu mutieren.

Lohnarten

Eine der grossen Stärken der ABACUS Lohnbuchhaltung liegt in der Definition der Lohnarten. Diese ist auch für Anwender verständlich, die nur selten neue Lohnarten definieren.

Die Definition von Lohnarten erfolgt vollständig menügesteuert und setzt keine speziellen Kenntnisse komplexer Formeldefinitionen voraus. Erklärende Texte am Bildschirm und weitergehende detaillierte Hilfetexte ermöglichen einfache und effiziente Lohnartendefinitionen.

Lohnverarbeitung

Das Programm für die Lohnverarbeitung umfasst alle periodisch wiederkehrenden Arbeiten für die Auszahlung der Löhne und Gehälter. Es beinhaltet unter anderem die Vorerfassung periodischer Daten, die Abrechnung und Korrektur der Saläre, die Durchführung von Auszahlungen und das Drucken von Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

Dabei ist vor allem ein hoher Automatisierungsgrad massgebend. Während innerhalb weniger Minuten tausende von Lohnabrechnungen erstellt werden, bestehen trotzdem mehrere Möglichkeiten, direkt in die laufende Abrechnung eines Mitarbeitersalärs einzugreifen und allfällige Korrekturen vorzunehmen. Auch automatisierte Korrekturmöglichkeiten im Sinne einer Rückrechnung vergangener Perioden sind möglich.

Gesetzliche Abrechnungen

Jedes Jahr müssen gesetzlich vorgeschriebene Abrechnungen für die verschiedenen Versicherungen erstellt werden: die AHV/ALV-, die SUVA/UVG-Abrechnung, Auswertungen für die Pensionskassen oder für das Bundesamt für Statistik. Die Kantone verlangen eine korrekte Abrechnung der Quellensteuer und für die Familienausgleichskassen, erstellt nach einem der 26 verschiedenen kantonalen Reglemente.

Aber auch der Mitarbeiter hat Anspruch auf einen korrekt ausgestellten Lohnausweis am Jahresende. Die ABACUS Software gehört zu den ersten Lohnbuchhaltungen, die das ELM (Einheitliches Lohnmeldeverfahren) unterstützen. Seine Integration ermöglicht, die meisten nationalen Abrechnungen via Datenträger oder online an die verschiedenen Ämter, Kassen oder Versicherungen zu liefern.

Kostenstellen / Kostenrechnung / Fibu-Verbuchung

Mit der Option “Kostenstellen” lassen sich Personalkosten einzelner Unternehmensbereiche auf Kostenstellen oder Kostenträger verteilen und in die Finanzbuchhaltung respektive die Kostenrechnung übertragen. Diese Verteilung kann in allen Einzelheiten definiert werden und erlaubt auch sehr komplexe Kostenzuweisungen.

Standardmässig ermöglicht die Lohnbuchhaltung, jeder lohnwirksamen Lohnart ein Fibu-Konto zuzuordnen. Nicht lohnwirksame, jedoch kostenrelevante Arbeitgeberlohnarten wie Rückstellungen können in die Finanzbuchhaltung verbucht werden. Komplexere Kontenpläne verschiedener Branchen oder grösserer Firmen bedürfen zusätzlicher Aufschlüsselungen, um die vorgegebenen Verbuchungsstrukturen korrekt zu unterstützen. Dazu dient die Option ”Variable Fibu-Verbuchungsmatrix“.

Auswertungen – Dokumente / Formulare – Zugriffsschutz

Neben den Lohnabrechnungen, Auszahlungslisten und Buchungsbelegen lassen sich mit über siebzig verschiedenen Journalen und Listen abgerechnete periodische oder kumulative Daten auswerten und im Excel- oder PDF-Format speichern.

Der Export von Worddokumenten mit Serienbrieffunktion, eine integrierte PDF-Funktion zum Ausfüllen von Formularen und ein ausgeklügeltes Zugriffsschutzsystem sorgen für Effizienz, Einfachheit und Sicherheit.

Geschäftsbereiche, Fremdwährungen

Mit der Option “Geschäftsbereiche” lassen sich in der ABACUS Software komplexe Organisationsstrukturen unter rechtlichen Gesichtspunkten abbilden. Der Geschäftsbereich kann auch eine rechtlich selbständige Einheit bilden.

Unternehmen, die Grenzgänger beschäftigen, können Arbeitsverträge in Schweizer Franken oder Euro abschliessen. In international tätigen Unternehmen treten oft Arbeitsverträge in anderen Fremdwährungen auf. Die ABACUS Lohnbuchhaltung kann Löhne in beliebigen Fremd- und Leitwährungen berechnen und auszahlen.

Electronic Banking

Der elektronische Zahlungsverkehr mit Banken, der Post oder der Verrechnungsstelle der Banken (Telekurs AG) wird in der ABACUS Lohnbuchhaltung mit dem ABACUS Electronic Banking abgewickelt.

Die Integration des Electronic Banking bietet dem Anwender gleich vier Vorteile:

  • Elektronische Abwicklung aller Zahlungsarten, auf Wunsch mit zugehörigen Begleitschreiben
  • Zentrale Datenhaltung ohne Mehrfacherfassungen
  • Online-Informationen über die Firmenkonten mit Kontensaldi und Kontobewegungen
  • Möglichkeit der automatischen Aktualisierung der Kurstabelle

Modul für die Arbeitszeiterfassung

Ab der Softwareversion 2016 wird zur ABACUS Lohnsoftware ein spezielles Modul für die Zeiterfassung angeboten, das auf AbaProject basiert. Mit ihm lassen sich sämtliche Prozesse zur lückenlosen Zeiterfassung unterstützen. Wird in einem Unternehmen bereits die ABACUS Lohnsoftware genutzt, kann mit wenig Aufwand das Modul Zeiterfassung aktiviert werden. Für die in der Lohnsoftware lizenzierte Anzahl Benutzer kann die Zeiterfassung kostenlos genutzt werden. Für weitere Mitarbeitende lässt sich per Mausklick ein Abo lösen, mit dem über MyAbacus oder AbaCliK die Arbeitszeiten erfasst werden können. Es stehen vielfältige Funktionen für die Zeiterfassung zur Verfügung.