Geschäftsbereiche
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Debitorenbuchhaltung  »  Optionen  »  Geschäftsbereiche

Mit der Option “Geschäftsbereiche“ lassen sich komplexere Organisationsstrukturen abbilden, da dieses Element erlaubt, einen Mandanten weiter aufzugliedern. Diese Organisationsstruktur eignet sich insbesondere für Filialorganisationen. Es können mehrere Betriebe als Geschäftsbereiche im selben Mandanten geführt werden, die Ebene “Geschäftsbereich“ ist als eine selbständig bilanzierende Einheit definiert. Die Geschäftsbereiche werden in interne und externe unterteilt:

  • Interne Geschäftsbereiche
    Interne Geschäftsbereiche sind selbstständig bilanzierende Einheiten (Filialen, Nebenbetriebe), für die eine separate Bilanz und Erfolgsrechnung geführt werden muss.

Jeder interne Geschäftsbereich kann mit einer beliebigen Anzahl externer und anderer interner Geschäftsbereiche Verkehr aufweisen. Dieser wird als konzerninterner Verkehr detailliert in einer Liste dargestellt, der als Grundlage für die Konsolidierung auf der nächsten übergeordneten Stufe (Konzern) dient.

  • Externe Geschäftsbereiche
    Externe Geschäftsbereiche sind Betriebe, für welche die Buchhaltung nicht innerhalb des Mandanten geführt wird. Sie gehören aber zur Organisationsstruktur (Konzern), für die der Intercompany-Verkehr ausgewiesen werden muss.

Vorteile der Option

  • Adressen für mehrere Buchhaltungen werden zentral geführt
  • Zentrale Debitoren- und Kreditorenstämme
  • Gemeinsamer Konto- und Kostenstellenplan

Buchen mit Geschäftsbereichen

In einem Buchungssatz muss immer der gleiche Geschäftsbereich für Soll und Haben verwendet werden, damit die Konsistenz der Auswertungen auf der Stufe Bilanz und Erfolgsrechnung sichergestellt ist.

 

Konten- und Kostenstellenpläne werden zwar zentral geführt, einem Konto oder einer Kostenstelle/-träger kann aber ein Geschäftsbereich fix zugeordnet werden, so dass mit einem bestimmten Konto oder Kostenstelle/-träger auch nur ein bestimmter Geschäftsbereich gebucht werden darf.

Auswertungen

Sämtliche Auswertungen können pro Geschäftsbereich oder für den Mandanten erstellt werden.

Geschäftsübergreifend buchen

Die Funktion ermöglicht dem Anwender in allen Applikationen das direkte Buchen eines anderen Geschäftsbereichs. Dabei wird im Ursprungs- wie auch im Ziel-Geschäftsbereich gebucht. Die Umbuchung erfolgt durch das System, gestützt auf hinterlegte Buchungsregeln, automatisch.