Produktvarianten
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Auftragsbearbeitung/ Warenwirtschaft  »  Optionen  »  Produktvarianten

Der Begriff “Produktvariante“ bezeichnet Artikel, die in verschiedenen Ausprägungen oder Dimensionen wie zum Beispiel Grössen, Farben, Längen, Sujets, Ausführungen etc. existieren können. Damit der Produktestamm auch bei vielen verschiedenen Eigenschaften der Artikel nicht unnötig aufgebläht und damit unübersichtlich wird, kann in der ABACUS Auftragsbearbeitung die Option „Produktvariante“ verwendet werden. Damit wird vermieden, dass für jede einzelne Ausprägung eines Artikels ein separater Stammdatensatz geführt werden muss. Die Datenmenge bleibt klein und die Übersicht über den Produktstamm ist so garantiert.

Dimensionen: die Basis für Varianten

Damit im Produktstamm für die gewünschten Artikel Varianten erfasst werden können, muss als erstes definiert werden, welche Dimensionen und Ausprägungen resp. Werte vorkommen können. Dazu werden im Programm Variantendimensionen die dafür notwendigen Dimensionstabellen angelegt und zwar die benötigten Dimensionen und pro Dimension die entsprechenden Dimensionswerte.

 

Dimensionen

           

Dimensionswerte

Farbe




Rot

Blau

Gelb

Grün

Blau-weiss

Grösse (Kleidergrösse)





XS

S

M

L

XL

XXL

Sujet




FCSG

FCB

GCZ

FCZ

FCL

 

 

Dimensionskombination beschreibt eine Variante

Ausgehend von den definierten Dimensionen kann in einem zweiten Schritt festgelegt werden, welche Dimensionen einander zugehörig sind resp. eine Produktvariante definieren. Dabei können maximal zehn verschiedene Dimensionen zu einer so genannten Dimensionskombination zusammengestellt werden. Durch die Dimensionskombination wird es möglich, in Listen, Auswahlfenstern etc. Varianten von Produkten nach diesen Dimensionen zu ordnen und eine hierarchische Gliederung zu erreichen. Dies ist auch dort wichtig, wo Auswertungen über Lagerbestände, Inventurlisten oder Umsatzlisten nach diesen Kriterien erstellt werden müssen.

 

Dimensionen

Produkt

          

Farbe

         

Grösse

          

Sujet

Fussball T-Shirt

Grün

XS

FCSG

Grün

S

FCSG

Grün

M

FCSG

Grün

L

FCSG

Blau-weiss

S

GCZ

Blau-weiss

M

GCZ

Blau-weiss

L

GCZ

Definition von Varianten

Ein Produkt lässt sich im Produktstamm durch einen Mausklick in die entsprechende Checkbox als so genanntes “Variantenprodukt“ definieren und damit für die Zuordnung von Dimensionen freigeben. Sobald ein Produkt als Variantenprodukt definiert ist, sind folgende Einstellungen und Definitionen möglich:

  • Lagerführung auf Variante
    Die Lagermengen können entweder pro Produktvariante oder auch nur auf dem Basisprodukt geführt werden.
  • Preise auf Variante
    Preise und Rabatte können, falls sie vom Basisprodukt abweichen, auch auf einzelnen Produktvarianten erfasst werden.
  • Variante “auf Verlangen“
    “Auf Verlangen“ bedeutet, dass eine Produktvariante, die in den Stammdaten noch nicht existiert, direkt im Verkaufs- oder auch Einkaufsmodul ad hoc erfasst werden kann.
  • Dimensionskombination
    Dem Produkt muss eine Dimensionskombination zugeordnet werden, die bestimmt, aus welchen Dimensionen sich die Variante zusammensetzt

Daten pro Variante

Sobald dem Produkt eine Dimensionskombination zugeordnet wurde, können die eigentlichen Produktvarianten erfasst werden.

 

Pro Produktvariante lassen sich vom Basisprodukt folgende abweichende, separate Daten speichern:

  • Bezeichnungen und Texte
  • Einkaufsdaten
  • Baugruppenauflösungen
  • Objekte (Bilder)
  • EAN-Nummer
  • ABC-Kennzeichen
  • Gewichts- und Massangaben
  • Preis- und Rabattberechnung
    Diese kann so ausgestaltet werden, dass der Preis und allfällige Rabatte auf dem Basisprodukt geführt und für die Varianten des Produktes mit Zu- und Abschlägen gearbeitet wird. Alternativ dazu lässt sich aber auch für jede einzelne Variante selbst ein Preis und Rabatt verwalten.
  • Lagerverwaltung
    Jede Produktvariante kann beliebig vielen Lagerorten/-plätzen zugeordnet werden, entsprechend wird der Lagerbestand und die Verfügbarkeit pro Variante geführt.
  • Chargen-/Seriennummer
    Falls die Lagerführung auf der Ebene Variante definiert ist, können auch die Chargen-/Seriennummern pro Variante verwaltet werden.