Mobile Datenerfassung (MDE)
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Auftragsbearbeitung/ Warenwirtschaft  »  Optionen  »  Mobile Datenerfassung (MDE)

Mobile Datenerfassung (MDE) bietet die Möglichkeit, bestehende Geschäftsabläufe in den Bereichen Verkauf, Einkauf, Lager etc. zu vereinfachen. Grundsätzlich besteht das Add-on MDE aus drei Komponenten:

  • MDE-Gerät für die optische Erfassung der Daten
  • MDE-Standardsoftware auf dem MDE-Gerät für die Verarbeitung der Daten
  • MDE-Schnittstellen für die Übertragung der Daten zwischen ABACUS Auftragsbearbeitung und MDE-Gerät

MDE-Geräte

Das Add-on MDE ist auf die MDE-Geräte der Marke DENSO abgestimmt. Jedes eingesetzte MDE-Gerät erhält eine eindeutige Gerätenummer zugeteilt, die immer mit den zu übermittelnden Daten mitgespeichert wird. Damit kann ein reibungsloser Multiuser-Einsatz garantiert werden.

MDE-Standardsoftware

Die MDE-Standardsoftware enthält im Wesentlichen die folgenden Grundfunktionen:

  • Erfassen von einzelnen oder mehreren Verkaufsaufträgen
  • Erfassen von einzelnen oder mehreren Projektaufträgen
  • Übernahme der Auftragsdaten auf das MDE-Gerät zum Rüsten von Auftragspositionen
  • Erfassen von einzelnen oder mehreren Einkaufsbestellungen
  • Erfassen von Lagereingängen, -ausgängen, -umbuchungen
  • Chaotische Erfassung von Inventurpositionen
  • Übernahme einer Inventurzählliste auf das MDE-Gerät zur kontrollierten Inventur
  • Datentransfer zwischen dem MDE-Gerät und der ABACUS Auftragsbearbeitung

Customizing

Jedes MDE-Gerät kann softwaremässig optimal an die betrieblichen Bedürfnisse angepasst werden, da für die Parametrisierung der Bereiche Verkauf, Einkauf und Inventur spezielle Eingabemasken zur Verfügung stehen. So wird beispielsweise definiert, ob bestimmte Datenfelder für die Erfassung aktiv sind und ob auf diesen Feldern eine Eingabe zwingend oder fakultativ ist.

Beispiel für das Customizing in der Praxis

In einer Eisenwarenhandlung werden zusammen mit dem Kunden die gewünschten Artikel im Lager kommissioniert, gleichzeitig mit dem MDE-Gerät erfasst und anschliessend mit der Übertragungsstation in die Auftragsbearbeitung transferiert. Dort muss der Benutzer nur noch die Kundenadresse erfassen resp. zuordnen und den Druck des Lieferscheins oder der Rechnung auslösen.

Optische Erfassung mit Strichcodes

Der grösste Nutzen der Datenerfassung mittels MDE-Geräten ist das optische Erfassen von Daten. Informationen wie Produktnummern, Lageridentifikation, Chargennummern etc. lassen sich durch das Lesen des Strichcodes schnell und vor allem fehlerfrei erfassen. Um das gleichzeitige Erfassen von mehreren Informationen zu ermöglichen, kann die MDE-Software mit so genannten “Feldtrennern“ so konfiguriert werden, dass aus einem Strichcode mehrere Datenfelder gleichzeitig gelesen werden können, wie z.B. Produktnummer, Lagerort und Lagerplatz.

Datentransfer vom MDE-Gerät zur ABACUS Auftragsbearbeitung

Die Übermittlung der erfassten Daten vom MDE-Gerät in die Auftragsbearbeitung erfolgt über eine optische Übertragungsstation, die am PC angeschlossen ist. Die anschliessende Verarbeitung der Schnittstellendaten erfolgt je nach Einsatzgebiet in den verschiedenen Programmen der Auftragsbearbeitung wie Auftragserfassung, Bestellerfassung oder Inventurerfassung. In jedem Fall werden vom MDE-System die entsprechenden Daten generiert und mittels der AbaConnect-Schnittstelle ins ABACUS System übertragen.

Programmierung und Vertrieb:

Spirig Systems GmbH
St. Gallerstrasse 31
CH-9470 Buchs SG
Telefon 081 740 40 80
[email protected]
http://www.spirig-systems.ch