Geschäftsbereiche
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Auftragsbearbeitung/ Warenwirtschaft  »  Optionen  »  Geschäftsbereiche

Mit der Option “Geschäftsbereiche“ lassen sich komplexere Organisationsstrukturen abbilden, da dieses Element erlaubt einen Mandanten weiter aufzugliedern. Diese Organisationsstruktur eignet sich insbesondere für Filialorganisationen. Es können mehrere Betriebe als Geschäftsbereiche im selben Mandanten geführt werden, die Ebene “Geschäftsbereich“ ist als eine selbständig bilanzierende Einheit definiert.

Vorteile der Option Geschäftsbereiche

Der wohl grösste Vorteil der Option Geschäftsbereiche ist die Möglichkeit, für die verschiedenen Firmen oder Filialen gemeinsame Stammdaten zu führen. Dazu gehören vor allem folgende:

  • Adress-Stammdaten
  • Kunden- und Lieferantenstammdaten
  • Produktestammdaten
  • Finanzstammdaten wie Konti, Kostenstellen, MwSt.-Codes, Fremdwährungen

Jeder Auftrag und jede Buchung ist einem Geschäftsbereich zugeordnet

Jeder Kundenauftrag und jede Lieferantenbestellung wird nach vordefinierten Regeln einem Geschäftsbereich zugeordnet und mit diesem Geschäftsbereich in die anschliessenden Finanzapplikationen verbucht.

Lager pro Geschäftsbereich

Die Lagerbestände eines Artikels sind immer einem Geschäftsbereich zugeordnet, d.h. jeder Lagerort und Lagerplatz muss einem Geschäftsbereich zugewiesen werden. Ein Artikel kann gleichzeitig mehreren Lagerorten/-plätzen zugeordnet werden. Aufgrund des dem Lagerort zugeordneten Geschäftsbereichs ist eindeutig definiert, welcher Firma der Lagerbestand gehört.

Zugriffschutz pro Geschäftsbereich

Falls gewünscht lässt sich mit dem Zugriffschutz sicherstellen, dass eine Benutzerkategorie nur Daten von einem bestimmten Geschäftsbereich sehen und bearbeiten kann. Beispielsweise kann bestimmt werden, dass der User A nur die Kundenaufträge sehen und bearbeiten kann, welche dem Geschäftsbereich Nr. 10 zugeordnet sind.

Geschäftsbereichs-übergreifender Lagerbezug

Mittels einer Einstellung kann die Möglichkeit gegeben werden, in einem Kundenauftrag mit Geschäftsbereich Nr.10 bei einer Artikelposition die Menge ab einem Lagerort des Geschäftsbereichs Nr. 20 zu beziehen und abzubuchen. Das System erstellt automatisch die entsprechenden Umbuchungen für die betroffenen Geschäftsbereiche.