Kundennutzen
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Anlagenbuchhaltung  »  Kundennutzen

Kundennutzen

  • Optimale Integration in die übrigen ABACUS Programme
  • Einfache, ablaufgesteuerte Bewirtschaftung von Anlagenstammdaten dank Vorschlagswerten, Kopierfunktionen und Globalmutationen
  • Betriebsspezifische Auswertungen der Anlagen sortiert und selektiert nach verschiedensten Kriterien und Klassierungen
  • Verschiedene Bewertungsmöglichkeiten in Form von Buchungskreisen wie z.B.: Finanzbuchhaltung, Steuern, Kostenrechnung, Konzern usw. ermöglichen die Darstellung des Anlagevermögens in der gewünschten Form ohne Datenredundanz
  • Automatische Abschreibungsläufe und direkte Verbuchung in die ABACUS Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung oder mittels Beleg in Fremdprogramme
  • Zielwerte für Abschreibungen lassen sich festlegen
  • Automatische Berechnung der Abschreibungen pro Anlage aufgrund eines vorgegeben Zielwertes
  • Anforderungen des neuen Aktienrechts erfüllt (Stille Reserven / Anlagenspiegel)
  • ASCII-Schnittstelle für den Übertrag von Anlagenstammdaten aus und in Fremdprogramme

Grundsätzlich ist die Anlagenbuchhaltung für die Erfassung von Sachanlagen konzipiert. Der Einsatz als umfassende Wertschriftenbuchhaltung oder Liegenschaftsverwaltung ist nicht vorgesehen.

Der Aufbau der ABACUS Anlagenbuchhaltung passt sich den bestehenden ABACUS Programmen bezüglich Benutzerführung und Konzeption an. Dadurch ist für bestehende ABACUS Anwender sichergestellt, dass sie die Anlagenbuchhaltung schnell erlernen und optimal einsetzen können. Ausführliche Hilfsbildschirme und sinnvolle Systemvorschläge erleichtern auch dem Neuanwender einen problemlosen Einstieg.