Funktionen
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  Anlagenbuchhaltung  »  Funktionen

Funktionen

Anlagenstammdaten

  • Individuelles Customizing der Anlagenstammdaten
  • 130 frei definierbare Felder für Versicherungsdaten und technische Angaben etc.
  • Sämtliche Stammdaten datumsabhängig gespeichert
  • Freie Klassierungen
  • Notizblock
  • Dossierverwaltung für Ablage von Dokumenten zu Anlagen

Buchungsarten

  • Zugang im Geschäftsjahr
  • Nachaktivierung
  • Teilzugang, Teilabgang, Vollabgang, Verschrottung, Liquidation
  • Umbuchung auf andere Anlage
  • Automatische Verbuchung in allen Buchungskreisen
  • Alle Bewegungen revisionsgerecht journalisiert
  • Direkte Verbuchung in die ABACUS Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung

Buchungskreise

  • Verschiedene Bewertungsmöglichkeiten (Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Steuern, Konzern)
  • Gesetzliche und revisionstechnische Anforderungen erfüllt

Abschreibungen

  • Frei definierbare Abschreibungs- und Berechnungsregeln erlauben auch die Berechnung von leistungsabhängigen Abschreibungen, kalkulatorischen Zinsen, Wiederbeschaffungswerten etc.
  • Berechnungsläufe pro Buchungskreis
  • Ist-Zahlen, Budgetzahlen, Simulationen
  • Beliebige Periodizität
  • Flexible Zugangs- und End-/Restwert-Regeln
  • Alle Definitionen datumsabhängig gespeichert
  • Alle Bewegungen revisionsgerecht journalisiert
  • Automatische Abschreibung aufgrund von Zielwerten (Iteration)

Auswertungen

  • Journale
  • Anlagenkontoblatt
  • Vordefinierte Listen
  • Gestaltbare Listen
  • Stammblätter
  • Etiketten
  • Saldolisten
  • Flexibler Reportgenerator / Anlagenspiegel
  • Frei definierbare Reihenfolgen
  • Frei definierbare Selektionen über alle Stammdatenfelder

Customizing

  • Feldbezeichnungen, Format und Vorschlagswerte durch Benutzer definierbar
  • Freie Felder mit definierbarem Feldtyp
  • Feldweise und selektive Globalmutationen
  • Frei definierbare Reihenfolgen
  • Frei definierbare Selektionen über alle Stammdatenfelder

Schnittstellen

  • Datenübernahme von anderen Mandanten
  • Schnittstellen für Stammdaten (Anlagen, Anlagenkategorien, Buchungskreise, Definitionen)
  • Schnittstellen für Bewegungen (Zugang, kumulierte Abschreibungen usw.)

Digitale Prozesse in der Anlagenbuchhaltung

  • Elektronische Archivierung sämtlicher digital erzeugter Dokumente im Archiv / Dossier der Anlage
  • Archivierte Originalbelege jederzeit abrufbar in Journalauswertungen, Kontoauszügen