Exchange-Integration
Home »  Produkte  »  ABACUS Enterprise  »  CRM (Customer Relationship Management)  »  Optionen  »  Exchange-Integration

Bidirektionaler Abgleich

Die Exchange-Anbindung ermöglicht die Synchronisation zwischen der Adressdatenbank und einem Exchange-Server. Es können folgende Daten bidirektional abgeglichen werden:

  • Adressen und Kontaktpersonen <-> Exchange-Kontakte
  • Aktivitäten (optional) <-> Exchange-Aufgaben
  • Termine aus dem zentralen ABACUS Kalender <-> Exchange-Termine

Kontakte synchronisieren

Kontakte können direkt in einem externen E-Mail-Programm (z.B. Outlook) verwaltet und mit dem bestehenden ABACUS Adressstamm abgeglichen werden. Sowohl natürliche Personen als auch Organisationen mit oder ohne Kontaktpersonen können erstellt, mutiert oder gelöscht werden.

Aufgaben und Termine synchronisieren

Zusätzlich zu Adressen und Kontakten können auch Adress-Aktivitäten (optional) und Termine aus dem zentralen ABACUS Kalender auf den bestehenden Exchange-Server und umgekehrt synchronisiert werden. Dies gewährleistet einen optimalen Überblick über Pendenzen und bevorstehende Aktivitäten, wobei der Benutzer jederzeit selbst entscheiden kann, ob diese direkt im ABACUS oder in seinem verwendeten E-Mail-Client verwaltet werden sollen.

Definitionsprogramm

Für die Definition der Synchronisationsparameter und die Verbindung zum Exchange-Server steht ein eigenes Programm zur Verfügung. Unter anderem stehen Mappings für die Anreden, Länder sowie für die Zuweisung zwischen ABACUS Benutzer und Exchange-Postfach zur Verfügung.

Voraussetzungen

Für die Nutzung der Exchange-Integration werden neben der Option “Exchange-Integration“ folgende CRM-Optionen vorausgesetzt:

  • Gruppierungen & Beziehungen
  • Schnittstellen II (Verteilte Adressstämme)
  • Aktivitäten