Partner für Jungunternehmen
Home »  Partner  »  Partner für Jungunternehmen

Partner für Jungunternehmen

Ein starker Partner und die Anlaufstelle Nr. 1 für Jungunternehmer

Seit 1989 begleitet das IFJ Institut für Jungunternehmen Neugründer/innen auf dem Weg in die Selbständigkeit, auch dank attraktiver Premium-Partner. Und so konnte nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit ABACUS ein Angebot geschnürt werden, das Startups schon von der Gründung an optimal unterstützt.

 

Die Nr. 1 Business-Software für Startups ab 50 Franken

Jungunternehmen erhalten dank der Partnerschaft von IFJ und ABACUS die Buchhaltungs-Software ABACUS vi zu Spezialkonditionen. Damit sind die Startups von Anfang an in der Lage, auf eine Software-Plattform zuzugreifen, die Professionalität, hohe IT-Sicherheit und Stabilität garantiert. Die Software passt sich automatisch dem Wachstum des Unternehmens an und steht als internetbasierte ERP-Lösung zur Verfügung, um den Service jederzeit online nutzen zu können. Folgende Module stehen Jungunternehmer/innen zur Verfügung: Adressmanagement (CRM), Auftragsbearbeitung, Debitorenbuchhaltung, Electronic Banking, Finanzbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung, Lohn, Online-Shop.

 

Interessiert? Dann einfach ein unverbindliches Angebot anfordern und als Jungunternehmer in den Genuss der professionellen Rundum-Lösung kommen und dabei bis zu über 80% sparen:
www.ifj-abaweb.ch

Schnell und einfach zum professionellen Businessplan

Mit dem Business Navigator des IFJ haben Sie das perfekte Werkzeug für einen Businessplan, der überzeugt. Die intuitiv bedienbare Software eignet sich für Startups und KMU in jeder Branche und Phase. Einfach Daten eingeben, per Klick anschauliche Grafiken erstellen und am Ende im Word einen perfekt formatierten Businessplan bekommen, der jederzeit aktualisiert werden kann. Ausserdem Arbeit können Sie auf Vorlagen und Tipps zurückgreifen, Szenarien durchrechnen und können am Ende sicher sein, dass nichts vergessen wurde. Seit Lancierung des Business Navigators im Frühling 2009 setzen schon über 6‘000 Benutzerinnen und Benutzer auf die ultimative Businessplan-Software, die auch von namhaften Banken, Investoren, Versicherungen u.v.m. empfohlen wird.

Jetzt als ABACUS Kunde 20 Prozent günstiger!

Bestellen Sie jetzt Ihre Version des Business Navigators und profitieren Sie durch die ABACUS Partnerschaft mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen von 20 Prozent Rabatt. Jetzt bestellen


Je nach Unternehmensgrösse und Einsatzzweck steht Ihnen der Business Navigator in der Standard- oder der Professional-Version ab 298 Franken zur Verfügung. Noch Fragen? Dann anrufen unter +41 71 242 98 98 oder Mail an info@business-navigator.ch

Tools, Know-how, Networking – das IFJ-Angebot für alle Jungunternehmer

Die um das Institut entstandene Startup-Szene ist inzwischen mehr als 50'000 Jungunternehmen stark. Als führende Anlaufstelle für Startups in der Schweiz bietet das IFJ Online-Firmengründung, ABACUS Business-Software, Abendkurse, Seminare, Businessplan-Software, News, mit der Startimpulse-Reihe die grösste Networking- und Referatsplattform der Schweiz, sowie diverse Online-Plattformen als kostenlose Know-how- und Informationsquellen an. Entdecken Sie jetzt unser breites Angebot unter www.ifj.ch.

venturelab: Startup-Booster für Hochschulangehörige

Seit 2004 ist das IFJ ebenso verantwortlich für venturelab, das nationale Startup-Training der Kommission für Innovation KTI. Das kostenlose Angebot reicht vom Motivationsevent für Neugierige über den Semesterkurs für Hochschulangehörige bis zu Strategieworkshops für Hightech-Startups. Die 20 besten Startups reisen ausserdem jedes Jahr als Schweizer Startup-Nationalmannschaft für ein zehntägiges Business-Development-Programm in die USA. Alle Infos zum Programm gibt es unter www.venturelab.ch.

Bis zu 130’000 Franken Startkapital bei venture kick

Ausserdem hat das IFJ Ende 2007 venture kick ins Leben gerufen. venture kick ist eine private, von namhaften Stiftungen finanzierte Förderinitiative, die Startups an Schweizer Hochschulen in der Frühphase bis zu 130’000 Franken Startkapital à fonds perdu zur Verfügung stellt. Ziel der Initiative ist es, die Zahl der Unternehmensgründungen an Universitäten und Hochschulen zu verdoppeln. Über 7,5 Millionen Franken wurden so bereits an die Projekte vergeben, die bis heute mehr als 1400 neue Arbeitsplätze schaffen konnten. Mehr unter www.venturekick.ch.